Artikel und Veröffentlichungen von Stephan Yamamoto

An dieser Stelle finden Sie die Artikel und Veröffentlichungen von Stephan Yamamoto. Für aktuelle Artikel schauen Sie auf unser Blog.

Artikel

  • 2017: „Kata und ‚Realität‘ – Oder warum Kata nicht Kampf ist“. in: DDK-Magazin. Ausgabe Nr. 76. August 2017. S. 24-25.
  • 2017: „Warum ich Kyusho kann, aber kein ‚Kyusho-Jitsu‘ mache“. Karate-Campus (online abrufbar).
  • 2016: „Warum kein Goho-Kumite?“. Insight Budo (online abrufbar).
  • 2016: „Was ist Karate nun eigentlich?“. Insight Budo (online abrufbar).
  • 2015: „Keeping our Practice ‚Fresh'“. Yogasteya Blog (online abrufbar).
  • 2014: „Probleme in der Rezeption traditioneller Kampfkunst in der westlichen Welt – am Beispiel des Karate“. in: Peter Kuhn und Anja Marquardt (Hg.): Von Kämpfern und Kämpferinnen – Kampfkunst und Kampfsport aus der Genderperspektive – Kampfkunst und Kampfsport in Forschung und Lehre 2014. Schriften der Deutschen Vereinigung für Sportwissenschaft. Band 249. Hamburg: Feldhaus. S. 40-48.
  • 2012: „Karate und Gesundheit“, in: Karate – Fachzeitschrift des Deutschen Karate Verbandes e.V. Ausgabe 2/2012 (S. 8 f.) und 3/2012 (S. 9 f.). (Verfügbar im Online-Archiv des DKV-Magazins: Teil 1 | Teil 2).

Eigene Blogeinträge

Interviews und Podcasts

  • 05/2017: Karate-Campus Podcast – Episode 2. „Über Budo und Luftpumpen mit Stephan Yamamoto“ (online abrufbar).

Verschiedenes

  • 2017: „Die Verkörperlichung impliziten Wissens – Japanische Martial Arts als material verfasste, religionsanaloge Formationen“. Bachelorarbeit am Institut für Religionswissenschaft. Universität Heidelberg.
  • 2003: „Es stinkt nach Zen – Das Verständnis der Philosophie der japanischen Kampfkünste in Deutschland“. Projektarbeit Japanisch-Deutsche Gesellschaft Tokyo e.V.
  • 1994: „Ju-Jutsu – Die sanfte Kunst. Das Prüfungsprogramm des DJJV in der Interpretation der Autoren“ mit Ronald Rieke. Eigenverlegung.